KSV Gladbeck feiert vier Aufstiege

Das hat es in der Vereinsgeschichte noch nicht gegeben.
Die 1.u.2. Mannschaft konnten ihr letztes Saisonspiel in Dortmund mit 3:0 gewinnen.
Die 3. Mannschaft war schon vorzeitig aufgestiegen.
Die 1.2.u.3 Mannschaft sind in die Oberliga aufgestiegen.
Bei der 4. Mannschaft mußte noch bis zum letzten Spieltag gewartet werden.Die Mannschaft hatte in Werl ihr letztes Spiel 3:0 gewonnen , da Sie am letzten Spieltag frei hatte mußte man schauen was die Verfolger aus Dortmund und Wanne spielten. Dortmund gewann gegen Wanne 3:0 somit der Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.
Wir wünschen den Mannschaften viel Glück für die kommende Saison!

KV Dortmund 3 – KF Gladbeck 2

Zum letzten Ligenspiel der Saison ging es in die verbotene Stadt auf ganz schwieriges Geläuf.
Im ersten Block bekam das gleich Markus mit einem Ergebnis von 713 zu spüren. Dennis kam dagegen erheblich besser zurecht und erspielte 762. Die beiden Gegner Lothar (673) und Milovan (655) konnten da nicht mithalten.
Im zweiten Block spielte dann Thomas 724 und Ingo 734 für Gladbeck und machten den Sieg damit perfekt, da Jürgen mit 729 zwar mithalten konnten, Günther mit 654 aber nicht wirklich den Sieg gefährden konnte.
Somit endete das Spiel mit 24:12, 3:0 und 2933:2711 für Gladbeck.
Somit gewannen wir auch das letzte Spiel der Saison und freuen uns nächstes Jahr auf die Oberliga.

KF Gladbeck 2 – SKV Erkenschwick 2

Zum letzten Heimspiel der Saison empfingen wir die zweite Mannschaft aus Erkenschwick. Da diese den Klassenerhalt schon gesichert hatte und wir die Meisterschaft ging es hauptsächlich darum ein gutes Ergebnis abzuliefern.
Im ersten Block gingen Thomas und Dennis auf die Bahn. Beide kamen nicht optimal ins Spiel und erkegelten 777 (Thomas) und 794 (Dennis). Da unsere Gegner auch Wilhelm (720) und Georg (766) nicht mithalten konnten, gingen wir mit einem beruhigenden Vorsprung in den zweiten Block.
Dort spielte Ingo auch 794 und Markus 837. Thomas und Dieter spielten 650 und 730 für Erkenschwick.
Somit endete das Spiel mit 3:0, 26:10 und 3202:2866.
Aber das Wichtigste war zum Schluss die Erkenntnis das wir über die ganze Saison betrachtet zu Hause mit 19185:19184 Holz gegen unsere „Erste“ sicher gewonnen haben. Klasse setzt sich halt durch ;-).

KSV 4.Mannschaft weiter auf Aufstiegskurs

Am 13.Spieltag war Gladbeck in Werl zu Gast. Um weiter um den Aufstieg mit zuspielen mußte ein Sieg her. Im 1. Block spielten Marian Schwarz 693 Holz und Jürgen Ausflug 621 Holz. Vor dem 2. Block führte Gladbeck mit 208 Holz. Im 2.Block spielten Peter Gerschel 740 Holz und Wolfgang Kaspari 613 Holz.
Das Spiel endete 3:0 und 2667-2562 Holz für Gladbeck. Gladbeck hat am letzten Spieltag frei.
Es wird mit Spannug auf die Verfolger aus Dortmund und Wanne geschaut.

Einladung zur Stadtmeisterschaft

KSV Gladbeck lädt zur Stadtmeisterschaft im Sportkegeln ein.
Termin: Samstag 2. Mai 2015 von 9:00 – 17:oo Uhr
Sonntag 3. Mai 2015 von 9:00 – 15:00 Uhr

Austragungsort: Artur Schirrmacher Halle
Konrad Adenauer Allee 1

Veranstalter: Sportverband Gladbeck e.V.

Ausrichter: Kegel Sport Verein Gladbeck e. V.

Sportwart: Johannes Gorse

Austragungsmodus: Der Wettkampf wird auf 4 Kegelbahnen getrennt für Gesellschaftskegler und Sportkegler ausgetragen.

Altersgruppen: 19 – 49 Jahre
50 – 59 Jahre
60 – 69 Jahre
70 – und älter

Einzelwettbewerb: Juniorinnen und Junioren Damen und Herren.
100 Wurf in die Vollen, Bahn 1 – 4, je 25 Wurf

Klubwertung: Damen und Herren Gesellschaftsklubs. 6 Ergebnisse kommen in die Wertung.
Die Mannschaften müssen vor dem Start namentlich gemeldet werden.
Es zählt das 1. Ergebnis der Einzelwertung.
Startgeld: 2,00 € je Starter.
Die Veranstalter und Ausrichter übernehmen keine Haftung für Schäden jeglicher Art.

Anmeldung für Startzeiten: Johannes Gorse Frochtwinkel 6 45966 Gladbeck Tel. 02043 / 52509

Westfalen-Meisterschaft 2015 in Siegen

Eine Spielerin und 4 Spieler des KSV Gladbeck, die sich bei den Bezirksmeisterschaften in Herne hierfür qualifiziert hatten, traten bei der Westfalen-Meisterschaft in Siegen an.
Im Juniorinnen-Einzel U 24 musste sich Melina Kaspari, amtierende Deutsche Jugend-Mannschaftsmeisterin, nur knapp geschlagen geben und belegte mit 701 Holz im Endlauf einen sehr guten 4.Platz.
Theo Mülleneisen, Ex-Mannschafts-Weltmeister Herren A, startete zum ersten Mal bei den Herren B. Nach wechselhaftem Vorlauf gelang es ihm, im Endlauf einen guten 2. Platz zu erspielen, mit 785 holzgleich mit dem Erstplatzierten aus Herford. Günter Friedrich scheiterte hier knapp im Vorlauf.
Ähnlich erging es im Herren-Einzel Markus Heimann (786) und Dennis Lock (803), der für den verletzten Daniel Niesner nachrücken durfte. Beide verfehlten leider die erforderliche Qualifikationszahl von 811 Holz.
Somit vertreten lediglich Melina Kaspari und Theo Mülleneisen die Gladbecker Farben bei den Westdeutschen Meisterschaften, die im Mai ebenfalls in Siegen stattfinden werden.
Theo Mülleneisen

DSC Wanne Eickel 3 – KF Gladbeck 2

Am 11. Spieltag kam es zum absoluten Topspiel in der Liga zwischen dem Tabellenzweiten aus Wanne Eickel und unserem Team. Das Hinspiel konnten wir nur knapp mit 16 Hölzern gewinnen, so dass Spannung von Anfang an zu erwarten war. Die Ausgangslage war klar. Wenn wir das Spiel in Wanne Eickel gewinnen sind wir aufgestiegen. Leider fiel kurzfristig unser Topspieler Dennis auf Grund einer Erkrankung aus und das ausgerechnet auf seiner Lieblingsbahn (dieses Saison 889 und 891 auf Bahn 5-8).
Deshalf half uns Peter aus und spielte sich schon mal für das wichtige Spiel der vierten Mannschaft ein.
Im ersten Block gingen wir mit Thomas und Peter an den Start. Leider lief es für Thomas nicht ganz so gut wie gewohnt und er erzielte 751. Peter kam etwas besser zurecht und kam auf 771 (mit einer Topbahn, 225 auf Bahn 4). Da Bernd und Ulli 769 bzw 802 erzielten lagen wir nach dem ersten Block mit 49 Holz in Rückstand bei einer Wertung für uns.
Im zweiten Block gingen dann Ingo und Markus an den Start. Da beide von Anfang an die Bahnen gut trafen, hatten wir bereits nach 2 Bahnen den Rückstand aufgeholt und zogen dann ab der dritten Räumgasse auf und davon. Am Ende standen bei Ingo 809 und bei Markus 847 auf der Anzeigetafel. Rüdiger und Rene landeten bei 769 und 777.
Somit hatten wir am Ende mit 3:0, 20:16 und 3178:3117 gewonnen und sind damit aufgestiegen.
Wir hoffen das es nächstes Jahr so weiter geht und werden in den letzten beiden Spielen alles versuchen um diese Saison ungeschlagen zu bleiben.

Gladbeck 1 oder wenn der letzte Block nicht gefordert wird

Am 12. Spieltag durften wir Annen 3 bei uns begrüßen. Auf dem Papier eine klare Sache. Wir als Tabellenerster gegen den Tabellenletzten. Wir starteten wie gewohnt mit Theo und Daniel. Beide starteten recht ordentlich mit 200 und 209. Unsere Gegner brachten die erwartete Leistung, so dass wir nach einer Bahn mit 409 zu 321 mit klaren 88 Holz vorne lagen. Das Bild änderte sich auch auf den restlichen Bahnen nicht. Daniel konnte sich nach einer kurzen Nacht, aber dafür mit reichlich Restdoping über 831 (8) freuen. Theo haderte mal hier und mal da. Hatte entweder Hinterholz, Hinterdame oder Bauer stehen und kam am Ende auf 797 (7). Unsere Gegner hatten mit 689 und 661 nicht viel entgegenzusetzen und so führten wir nach dem ersten Block mit 278 Holz.

Im zweiten Block waren wie immer Günter und ich unterwegs. Günter suchte an diesem schönen Sonntagmorgen nicht nur die verlorene Stunde der Sommerzeit, sondern auch sein Form. 😉 Der Tota blieb bei 739 (5) stehen. Nun ja, da unsere Gegner 717 und 663 spielten, reichte seine Zahl vollkommen. Das macht eben einen letzten Block aus, wenn er muss (wir erinnern uns an die letzten furiosen Aufholjagden des Schlussblockes, weil unser erste Block etwas daneben gegriffen hat 🙂 ), dann kann er kegeln, wenn es reicht, kann man sich auch mal ausruhen. Ach ja, da war ja noch meine Zahl. Sagen wir mal die ersten drei Gassen waren OK und dann setzte der Muskelkater ein. Am Ende blieb das Zählwerk bei schwachen aber ausreichenden 749 (6) stehen.

Am Ende hieß das:

3:0
26:10
3115 : 2730

Fazit dieses Spieltages: Die 1-3. Mannschaft sind vorzeitig aufgestiegen und keiner ist verletzt. Die erste Mannschaft konzentriert sich jetzt vollkommen auf die große Herausforderung Westfalenpokal. Eines steht jetzt schon fest: wir fahren nicht nach Berlin, aber wir wollen den Pott.

KSV Gladbeck 4. Mannschaft

Am 12.Spieltag hatte Gladbeck den Tabellenzweiten aus Wanne-Eickel zu Gast . Um die Aufstiegschance zu waren mußte ein Sieg her. Peter Gerschel spielte starke 813 Holz und wurde damit Tagesbester,gefolgt von Ralf Richter mit 763 Holz, unser Oldie Wolfgang Kaspari spielte 717 Holz und Marian Schwarz 709 Holz. Das Spiel endete 3:0 und 3002-2760 Holz für Gladbeck. Um endgültig aufzusteigen muß das letzte Spiel in Werl gewonnen werden.

KSV Gladbeck 3.Mannschaft

Am 12.Spieltag mußte Gladbeck zum Tabellenzweiten nach Neheim. Da Gladbeck als Aufsteiger schon feststand konnte man frei aufspielen. Das Spiel gegen stark ausspielende Gastgeber ging 3:0 verloren.
Es spielten für Gladbeck , Udo Strümper 683 Holz, Ralf Richter 680 Holz, Jürgen Ausflug erstmals nach überstandenen Knieoperation 676 Holz und Heinz 626 Holz.