Heimspiel leider ohne Sieg

Der 8. Spieltag in der Oberliga 3 war für KF Gladbeck 1 ein Schlüsselspiel um den Verbleib
in der Liga. Der Gegner vom KSC Buer trat nach Erfolgen zu Hause mit großem Selbstvertrauen
an. Dieses machte sich schon im ersten Block bemerkbar, der zu Gunsten der Bueraner mit 78
Holz beendet wurde. Die Aufholjagt von Markus Heimann ( 815 Holz ) im zweiten Block war
durch den starken Auftritt von Thomas Loose ( 793 Holz ) leider nicht so stark wie gehofft.
Das Spiel ging mit 69 Holz verloren. Das Abstiegsgespenst ist damit wieder größer geworden.
Am Ende lautete das Gesamtergebnis 3049 : 3118 und 0 : 3 Punkte.
Für KF Gladbeck 1 spielten Niki Herold 731 H, Günter Friedrich 755 H, Markus Heimann 815 H
und Peter Gerschel 748 H.

Die 2. Mannschaft hatte den Gegner aus Heidebad Iserlohn bereits in der Hinrunde auf deren
Heimbahnen geschlagen. Aber die Mannschaft in veränderter Form schlug sich auch auf den
Heimbahnen hervorragend und ging mit 50 Holz nach dem ersten Block in Führung, die der
zweite Block dann auf 155 Holz ausbaute und somit einen klaren Heimsieg erzielte. Der Aufstieg
kann leider nur über den Spitzenreiter von Herne-Baukau erfolgen.
Gesamtergebnis 3021 : 2866 und 3 : 0 Punkte.
Die 2. Mannschaft war vertreten durch Hans Jürgen Ausflug 773 H, Heinz Rähse 737 H, Ewald
Tkaczik 787 H und Ralf Richter 724 H.