Niederlage für die Zweitvertretung

Am 8. Spieltag hatte KF Gladbeck 2 die Zweitvertretung von KV Dortmund zu Gast. Die Dortmunder
2. kam mit unseren Bahnen bestens zurecht und konnte die Begegnung mit einem Holzvorsprung von
190 Holz für sich entscheiden. Gesamtergebnis 4328 : 4518 und 0 : 3 Punkte. Bester Spieler der
Begegnung war mit 787 H, Jürgen Ausflug. Weiterhin spielten Hans Pawlicki 728 H, Wolfgang Kaspari
724 H, Felix Pawlicki 707 H, Ralf Richter 695 H und Silvia Brammen 687 H.

KF Gladbeck 3 hatte ein Heimspiel gegen KV Dortmund 3. Die Dritte konnte klar mit einem Holzvorsprung
von 361 Holz und 3 Hauptpunkte die Begegnung für sich entscheiden.
Gesamtergebnis 4164 : 3803 und 3 : 0 Punkte. Die Dritte war vertreten durch Ingo Barnitzke 606 H,
Heinz Rähse 736 H, Melina Kaspari 696 H, Theo Tkaczik 711 H, Marian Schwarz 729 und Heino
Heimann 686 H.

Um 3 Holz den Sieg verspielt

Am 8. Spieltag hatte KF Gladbeck die Erstvertretung von Erkenschwick zu Gast. Die Begenung stand von
Anfang an auf des Messers Schneide. Nach dem ersten Block 2 Holz und nach dem 2. Block 34 Holz
Vorsprung. Das Spiel im letzten Block wogte hin und her. Erst auf der letzten Räumgasse hatten die
Kegler von Erkenschwick das bessere Ende für sich und gewannen mit 2 Holz Vorsprung. Eine
bittere Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt.
Gesamtergebnis 4535 : 4537 und 3 : 0 Punkte.
Die erste war vertreten durch Hartmut Martines Cabanas 792 H, Manfred Kaspari 770 H, Ewald Tkaczik
763 H, Niki Herold 761 H, Günter Friedrich 746 H und Udo Strümper 703 H.

Ein Hauptpunkt in Gelsenkirchen

Am 7. Spieltag mußte KF Gladbeck in Union Gelsenkirchen 3 antreten. Man wollte wenichstens einen
Hauptpunkt mitnehmen. Nach den ersten zwei Blöcken war der Hauptpunkt noch nicht in Sicht. Im
dritten Block konnte Manfred Kaspari mit 771 Holz und 9 Wertungspunkten den Hauptpunkt sicher stellen.
Gesamtergebnis 4537 : 4389 und 2 : 1 Punkte. KF Gladbeck war vertreten durch Hartmut Martines Cabanas.
742 H, Niki Herold 726 H, Ewald Tkaczik 724 H, Manfred Kaspari 771 H, Günter Friedrich 745 H und
Udo Strümper681 H.

Die Gladbecker Zweitvertretung mußte in SK Wattenscheid 3 spielen. Nach dem ersten Block war Gladbeck
mit 32 Holz vorne, nach dem zweiten Block lagen sie mit 28 Holz zurück. Im letzten Block spielten die Wat
tenscheider Kegler groß auf sodaß das Spiel leider mit 3 : 0 verloren ging. Für KF Gladbeck 2 gingen an den
Start Hans Pawlicki 759 H, Ralf Richter 731 H, Heinz Rähse 729 H, Hans Jürgen Ausflug 728 H,
Wolfgang Kaspari 698 H und Felix Pawlicki 700 H.

KF Gladbeck 3 spielte in TJ Lüdenscheid 1. Ach die Dritte kam mit den alten Holzbahnen nicht zurecht und
mußte alle 3 Hauptpunkte bei den Gastgebern lassen.
Gesamtergebnis 4029 : 3205 und 3 : 0 Punkte.