Sieg für KF Gladbeck

Am 4. Spieltag mußte KF Gladbeck gegen die Gäste aus DSC Wanne – Eikel antreten.
Gegen die Mannschaft aus Wanne sollten unbedingt drei Hauptpunkte her. Nach dem
ersten Block war dies auch gut möglich. Im zweiten Block spielten die Gäste groß auf
und erzielten zwei gute Wertungen, die am Ende mit ein wenig Glück (733 – 729) zu den
begerten 31 Punkten, also einen Hauptpunkt führten.
Gesamtergebnis 4482 : 4403 und 2 : 1 Punkte. Für KF Gladbeck gingen an den Start
Manfred Kaspari 779 H, Niki Herold 754 H, Günter Friedrich 748 H, Hartmut Martines
Cabanas 738 H, Udo Strümper 743 H und Simon Spillmann 729 H.

KF Gladbeck 2 hatte ein Heimspiel gegen die Gäste aus DSC Wanne Eikel 3. Die Zweite
trumpfte groß auf und konnte mit einem Holzvorsprung von 721 Holz die Begegnung für sich
entscheiden. Am Ende lautete das Gesamtergebnis 4446 : 3725 und 3 : 0 Punkte. Bester
Spieler war Ewald Tkaczik mit 781 Holz. Weiterhin spielten Hans Jürgen Ausflug 778 H, Hans
Pawlicki 728 H, Marian Schwarz 726 H, Wolfgang Kaspari 720 H und Silvia Brammen 713 H.

Die Dritte Mannschaft mußte gegen den Spitzenreiter aus Iserlohn antreten. Nach den ersten
Block sah es noch mit einem Vorsprung von 18 Holz für einen möchlichen Sieg gut aus. Nach
dem zweiten Block war ein Rückstand von 42 Holz zuverzeichnen, der vom dritten Block
leider nicht mehr gut gemacht werden konnte. Gesamtergebnis 4117 : 4220 und 0 : 3 Punkte.
Für die Dritte spielten Ralf Richter 756 H, Theo Tkaczik 716 H, Ingo Barnitzke 686 H, Heinz
Rähse 688 H. Heino Heimann 651 H und Jutta Mondry 617 H.

Kein Hauptpunkt für KF Gladbeck

Am 3. Spieltag in der Bezirksliga 1 fuhr mit geringen Hoffnungen KF Gladbeck nach Gelsenkirchen
zum KSC Buer 1 um eventuell einen Punkt zuentführen. Dieses Unterfangen wurde bereits im ersten
Block mit einem Rückstand von 79 Holz beseitigt. Da auch die anderen Blöcke von Buer ein starkes
Spiel lieferten, ging das Spiel sehr klar zugunsten von Buer aus. Die Begegnung endete mit einem
Gesamtergebnis von 4796 : 4375 und 3 : 0 Punkte. Aus Gladbecker Sicht war Manfred Kaspari
mit 790 Holz der beste Spieler. Weiterhin gingen an den Start Ewald Tkaczik 733 H, Günter Friedrich
756 H, Simon Spillmann 739 H, Hans Jürgen Ausflug 668 H und Niki Herold 689 H.

KF Gladbeck 2 mußte in SKV Erkenschwick 2 antreten. Die Zweite konnte sich mit einem
Holzvorsprung von 47 Holz durchsetzen und alle drei Hauptpunkte mitnehmen. Gesamtergebnis
4234 : 4281 und  0 : 3  Punkte. Bester Spieler der Begegnung war Siegbert Pawlicki mit 754 H.
Für die 2. spielten noch Niki Herold 715 H, Wolfgang Kaspari 704 H, Felix Pawlicki 711 H,
Hans Pawlicki 725 H und Ingo Barnitzke 672 H.

KF Gladbeck 3 spielte in KV Heidebad Iserlohn 2. Die Dritte kam auf den schwer zuspielenden
Holzbahnen nicht zurecht und konnte leider keinen Hauptpunkt erspielen. Gesamtergebnis
4193 : 3766 und 3 : 0 Punkte. Für KF Gladbeck 3 spielten Silvia Brammen 644 H, Alfred Mruk
530 H, Theodor Tkaczik 660 H, Melina Kaspari 655 H, Heinz Rähse 652 H und Heino Heimann 625 H.