Kein Hauptpunkt für KF Gladbeck

Am 2. Spieltag hatten alle3 Mannschaften des KSV Gladbeck ein Heimspiel. Die Erste
mußte gegen KSF Herne 2 antreten. Die Herner , die, die Gladbecker Bahnen genau kennen,
ließen nichts anbrennen und konnten mit einer Holzdifferenz von 67 H die Begegnung für sich
entscheiden. Am Ende lautete das Gesamtergebnis 4500 : 4567 und 0 : 3 Punkte. Aus
Gladbecker Sicht war mit 778 H Niki Herold der beste Spieler. Die Erste war weiterhin vertreten
durch Ewald Tkaczik 729 H, Günter Friedrich 764 H, Manfred Kaspari 753 H, Udo Strümper
743 H und Simon Spillmann 733 H.

KF Gladbeck 2 hatte die Mannschaft aus KSG Bochum 2 zu Gast. Die Zweite trumpte mit einer
geschlossenen Mannschaftsleistung groß auf und konnte die Begegnung mit einem Holzvorsprung
von 258 H für sich entscheiden. Gesamtergebnis 4520 : 4262 und 3 : 0 Punkte. Die beiden besten
Spieler waren Siegbert Pawlicki mit 799 H und Hans Pawlicki mit 797 H. Weiterhin spielten
Hans Jürgen Ausflug 763 H, Heino Heimann 738 H, Wolfgang Kaspari 724 H und Felix Pawlicki 699 H.

KF Gladbeck 3 spielte gegen KSG Bochum 2. Die Dritte konnte sich immerhin mit einem Holzvorsprung
von 81 H durchsetzen, mußte allerdings einen Hauptpunkt an die Gäste abgeben, Besonders zu
nennen ist die Nachwuchsspielerin Melina Kaspari die mit 730 H einen großen Anteil an den Sieg hatte.
Gesamtergebnis 4238 : 4157 und 2 : 1 Punkte. Für KF Gladbeck 3 gingen an den Start Ingo Barnitzke
728 H, Theo Tkaczik 727 H, Heinz Rähse 699 H, Alfred Mruk 689 H und Silvia Brammen 665 H.

Ein Hauptpunkt für KF Gladbeck

Zum Auftakt der Kegelsaison 2011 – 2012 hat der KSV Gladbeck 3 Mannschaften gemeldet.
KF Gladbeck 1 spielt in der Bezirksliga 1. KF Gladbeck 2 spielt in der Bezirksklasse 1 und
KF Gladbeck 3 in der Bezirksklasse 2.
Am ersten Spieltag mußte KF Gladbeck 1 in SKV Erkenschwick 1 antreten.
Nach dem ersten Block sah es für die Gladbecker mit einem Vorsprung von 69 Holz nicht schlecht
aus. Die Hoffnung von einem Sieg wurde leider im zweiten Block von den Erkenschwickern stark gedämpft,
derRückstand belief sich auf 39 Holz. Im letzten Block trumpften die Gastgeber so richtich auf und erzielten
einen Gesamtvorsprung von 72 Holz. Auf Grund der guten Ergebnisse konnten die Gladbecker jedoch den
erhofften Zusatzpunkt entführen.
Gesamtergebnis 4563 : 4491 und 2 : 1 Punkte. Für die Erste spielten Niki Herold 783 H, Ewald Tkaczik
771 H, Günter Friedrich 747 H, Simon Spillmann 736 H, Udo Strümper 704 H und Manfred Kaspari 750 H.

KF Gladbeck 2 und KF Gladbeck 3 spielten in KV Dortmund. Beide Mannschaften konnten auf den schwer
zuspielenden Bahnen keinen Hauptpunkt erkämpfen. Das Gesamtergebnis von KF Gladbeck 2 gegen KV
Dortmund 2 lautete 4581 : 4315 und 3 : 0 Punkte. Für die Zweite spielten Hans Jürgen Ausflug 666 H,
Siegbert Pawlicki 776 H, Ralf Richter 728 H, Felix Pawlicki 732 H, Hans Pawlicki 726 H und Heino
Heimann 687 H.

KF Gladbeck 3 spielte gegen KV Dortmund 3.
Gesamtergebnis 4324 : 3603 und 3 : 0 Punkte. Die 3. war vertreten durch Ingo Barnitzke 562 H,
Alfred Mruk 552 H, Klaus Binner 508 H, Silvia Brammen 603 H, Theo Tkaczik 679 H und Heinz Rähse 699 H.