KF Gladbeck ohne Hauptpunkt

Am 11. Spieltag in der Wesrfalen – Süd – Liga mußte KF Gladbeck gegen den Gastgeber SK
Wattenscheid 2 antreten. Wattenscheid spielt auf der Kegelsportanlage in Bochum. Hier handelt
es sich um alte Holzbahnen auf denen sich die Gladbecker immer sehr schwer tuen. Außer
Markus Heimann, der mit 807 H der beste Gladbecker Spieler war, kam keiner mit den Bahnen
zurecht. Die Gladbecker konnten keinen Hauptpunkt erkämpfen. Gesamtergebnis 4850 : 4463
und 3 : 0 Punkte, bei einer Zwischenwertung von 53 : 25. Für KF Gladbeck gingen an den Start
Niki Herold 738 H, Ewald Tkaczik 748 H, Hartmut Martinez Cabanas 736 H, Günter Friedrich
717 H und Udo Strümper 717 H.

KF Gladbeck 2 empfing am 7. Spieltag  in der Bezirksklasse 2 die Gäste aus DSC Wanne – Eikel 3.
Die Zweite konnte die Begegnung mit einem Holzvorsprung von 67 H klar für sich entscheiden,
mußte allerdings einen Hauptpunkt an die Gäste abgeben. Gesamtergebnis 4354 : 4287 und 2 : 1 Punkte.
Bester Spieler war Ingo Barnitzke mit 756 H. Weiterhin spielten Siegbert Pawlicki 734 H, Marian
Schwarz 709 H, Wolfgang Kaspari 716 H, Manfred Kaspari 748 H und Felix Pawlicki  691 H.

In der Bezirksklasse 3 hatte am 7. Spieltag KF Gladbeck 3 ein Heimspiel gegen die Gäste aus
KSG Bochum 2. Leider konnte die 3. die Begegnung nicht für sich entscheiden und mußte alle 3
Hauptpunkte den Gegner überlassen. Gesamtergebnis 4031 : 4180 und 0 : 3 Punkte. Für KF
Gladbeck 3 spielten Heinz Rähse 696 H, Theodor Tkaczik 707 H, Dominik Thun 702 H,
Daniel Mondry 644 H, Philipp Timpe 639 H und Heino Heimann 643 H.

Klarer Sieg für KF Gladbeck

KF Gladbeck hatte am 10. Spieltag ein Heimspiel gegen die Gäste aus DSC Wanne – Eikel.
Die Gladbecker hatten einen guten Lauf und konnten die Begegnung klar für sich entscheiden.
Ein Punkt mußte allerdings an die Gäste abgegeben werden. Das Gesamtergebnis lautete
4614 : 4363 und 2 : 1 Punkte bei einer Zwischenwertung von 43 : 35. Bester Spieler der
Begenung war Günter Friedrich mit 794 H. Weiterhin spielten Niki Herold 775 H, Hartmut
Martinez Cabanas 779 H, Sumir Sindi 761 H, Ewald Tkaczik 737 H und Markus Heimann 768 H,

Erster Dreipunktesieg

Am 9. Spieltag empfing KF Gladbeck die Gäste aus KSC Neheim 2. Mit einer geschlossenen Mannschafts
leistung trumpfte KF Gladbeck groß auf. Gleich im ersten Block konnten Niki Herold 766 H und Sumir Sindi
776 H mit 22 H in Führung gehen. Der zweite Block, besetzt mit Günter Friedrich 773 H und Markus Heimann
764 H, konnte einen Vorsprung von 157 H erspielen. Im dritten  Block mußte von den Gästen Thorsten
Kurzius bei einem Stand von 390 H  leider das Spiel verletzt beenden.  Dadurch konnten Ewald Tkaczik
774 H und Hartmut Martines Cabanas 716 H einen Blockvorsprung von 406 H erspielen. Am Ende
lautete das Gesamtergebnis 4569 : 3984 und 3 : 0 Punkte. Bei einer Zusatswertung von 51 : 27.