Klarer Sieg für KF Gladbeck

Am 6. Spieltag musste KF Gladbeck gegen die Gäste aus KSC Lünen 1 spielen. Die Gladbecker trumpften groß auf und konnten das Spiel klar für sich entscheiden. Am Ende lautete das Gesamtergebnis 4804 : 4477 und 3 : 0 Punkte. Durch den Dreipunkte – Erfolg hält der KF Gladbeck weiterhin die Tabellenspitze. Die beiden besten Spieler waren Markus Heimann mit 827 H und Udo Strümper mit 818 H. Weiterhin Spielten Hartmut Martines – Cabanas 794 H, Niki Herold 786 H, Günter Friedrich 782 H und Mario Klein 797 H.

Auch KF Gladbeck 2 hatte ein Heimspiel gegen die Gäste aus KSC Buer 1. Die Zweite konnte das Spiel mit einen Holzvorsprung von 133 H für sich entscheiden, musste aber einen Hauptpunkt an die Gäste abgeben. Gesamtergebnis 4487 : 4354 und 2 : 1 Punkte. Die beiden besten Spieler waren Niki Herold 789 H und Ewald Tkaczik 781 H. Für die Zweite spielten noch Wolfgang Kaspari 762 H, Manfred Kaspari 726 H, Sumir Sindi 731 H und Hans Jürgen Ausflug 698 H.

KF Gladbeck 3 hatte ein Heimspiel gegen Union Gelsenkirchen 3. Leider blieb die Dritte weit unter Ihre Möglichkeiten und musste die Punkte dem Gegner überlassen. Gesamtergebnis 4268 : 4396 und 0 : 3 Punkte. Für die Dritte gingen an den Start Ingo Barnitzke 701 H, Marian Schwarz 700 H, Heinz Rähse 702 H, Heino Heimann 706 H, Ralf Richter 708 H und Theodor Tkaczik 751 H.

KF Gladbeck bleibt an der Tabellenspitze

Am 5. Spieltag musste KF Gladbeck in KSF Herne 2 spielen. Die Erste trumpfte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung groß auf und konnte das Spiel mit einen Holzvorsprung von 31 Holz für sich entscheiden. Gesamtergebnis 4612 : 4643 und 0 : 3 Punkte. Mit diesem Dreipunkte Sieg bleibt KF Gladbeck vor KSG Bochum 1 und Blau – Gold – Hagen 2 an der Tabellenspitze. Die beiden besten Spieler waren Markus Heimann 812 H und Udo Strümper 799 H. Weiterhin gingen für KF Gladbeck an den Start, Hartmut Martines Cabanas 756 H, Niki Herold 750 H, Günter Friedrich 761 H und Mario Klein 765 H.

In der Bezirksliga 2 musste KF Gladbeck 2 in SK Castrop Rauxel 2 antreten. Auf den schwer zuspielenden Bahnen kamen die Spieler von KF Gladbeck 2 nicht zurecht und konnten keinen Hauptpunkt erkämpfen. Gesamtergebnis 4491 : 3760 und 3 : 0 Punkte. Wolfgang Kaspari war aus Gladbecker Sicht mit 701 H der beste Spieler. Des Weiteren spielten Manfred Kaspari 492 H, Sumir Sindi 650 H, Theo Tkaczik 590 H, Ewald Tkaczik 683 H und Jürgen Ausflug 644H.

KF Gladbeck 3 hatte ebenfalls ein Auswärtsspiel und musste in KV Dortmund 2 spielen. Auch die Dritte kam auf den alten Holzbahnen nicht zu recht und konnte keinen Hauptpunkt erkämpfen. Gesamtergebnis 4549 : 3979 und 3 : 0 Punkte. Für die Dritte gingen an den Start Ingo Barnitzke 695 H, Heino Heimann 685 H, Ralf Richter 669 H, Heinz Rähse 663 H, Marian Schwarz 657 H und Alfred Mruk 610 H.